Borga

Search

  • Non-insulated warehouse buildings | BORGA
  • Non-insulated warehouse buildings | BORGA
  • Non-insulated warehouse buildings | BORGA
  • Non-insulated warehouse buildings | BORGA
  • Non-insulated warehouse buildings | BORGA
  • Non-insulated warehouse buildings | BORGA
  • Non-insulated warehouse buildings | BORGA

Nicht isolierte lagerhallen

Nicht-isolierte Lagerhallen zählen zu unseren vielseitigsten Gebäuden und können für viele unterschiedliche Zwecke ausgelegt werden. Unser Bausystem ist flexibel und es bestehen zahlreiche Möglichkeiten, die Halle an jede logistische Anforderung anzupassen.

borga_steel_buildings_nonins-warehouse_insert1

Borga hat im Lauf der Jahre hunderte nicht-isolierte Lagerhallen für Unternehmen unterschiedlicher Branchen gebaut. Wir sind bekannt für schnelle Lieferung und Montage. Mit uns bekommen Sie ein vielseitiges und langlebiges Gebäude, das problemlos in alle Richtungen erweitert werden kann.

Da unser innovativer Portalrahmen keine Fachwerkstruktur hat, sind große Deckenhöhen möglich, ohne dass übermäßig hohe Wände gebaut werden müssen. Der Abstand zwischen den Pfeilern ist bis 7,2 Meter flexibel wählbar, so dass wir Hallen optimal an die Dimensionen verschiedener Lagerungssysteme anpassen können. Ein Zwischengeschoss ist manchmal die beste Lösung für schwere Lasten und kann problemlos in die Konstruktion integriert werden.

Intelligente Lösungen

Isolierte Abschnitte werden oft von Kunden gewünscht, ebenso wie teilweise oder vollständig offene Wandfelder, die einen wettergeschützten Ladebereich schaffen. Unser Rahmensystem ermöglicht Überdachungen ohne Stützpfeiler bis zu einer Länge von 4,5 Metern. Schiebetore sind häufig ausreichend, es sind aber auch elektrisch oder manuell betätigte industrielle Tore und Türen aller Art verfügbar.

Unser geniales Betonsockel-System sollte nicht unerwähnt bleiben. Alle Sockel besitzen individuelle Abmessungen, so dass keine weitere Betonschicht benötigt wird – eine komfortable Lösung für den Kunden. Die Randträger aus Beton, die isoliert werden können, werden an der Außenseite der Sockel installiert, so dass ihre Halle eine ebene und gerade Basis erhält. Die Randträger bilden zudem eine Basisform, falls ein Betonboden gewünscht wird.

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Lieferung und Montage
  • Rahmenkonstruktion erlaubt hohe Deckenhöhen
  • Flexible Größe der Wandfelder
  • Individuell angepasste Sockelfundamente
  • Standardmäßig Qualitäts-Dachbleche mit 0,6 mm Dicke und Kondensationsschutz
  • Schiebetore mit Leitschienen auf der gesamten Länge
  • Typical features – non-insulated warehouse buildings:
Rahmen – Rahmentypen Skara, Malung oder Uddevalla
Dachneigung  – Neigung 7 oder 15°, mit oder ohne 40 cm Dachüberstand mit Blechverkleidung
Solutions – Wandverkleidung aus Blech
– Dachblech mit Kondensationsschutzmembran
– Mechanische Lüftungselemente auf dem Dachfirst
– Hoch angebrachte, horizontale Lichteinlässe aus glasfaserverstärktem Kunststoff
– Montage der Sockelfundamente, Randträger oder Wandelemente
– Überdachung über Ladeplattformen, bis zu 4,5 Meter ohne Pfeiler
– Wettergeschützter Ladebereich an einem Giebel über die Länge eines Wandfeldes.
– Ladehäuser
– Schiebetore
– Rauchklappen.

Erfahren Sie mehr darüber, was beim Kauf einer Stahlhalle von Borga im Preis enthalten ist.